Impfungen für Mitarbeiter:innen in der Jugendarbeit

Nachricht 03. Mai 2021

Gute Nachricht aus dem Landesjugendpfarramt:

"Für alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, Ehrenamtliche und Berufliche ist es nun erwünscht und möglich, sich aus „beruflichen Gründen“ ( das muss man bei der Anmeldung anklicken)  für eine Impfung anzumelden. Dabei geht es um den Infektionsschutz in aller Arbeit, in der wir Kindern und Jugendlichen begegnen. So sehr, wie wir um Zurückhaltung aus prinzipiellen Gründen qua Beruf geworben haben, bitten wir nun alle darum, der nachstehenden Rundmail folgend, sich zu einem Impftermin anzumelden.

Das kann über das Impfportal des Landes Niedersachsen entweder individuell /persönlich erfolgen oder als Gruppe mit bis zu 15 Personen. Die Alternative dazu stellt eine Impfung beim Hausarzt dar.

Übrigens: Nimmt eine*r einen über das Portal zugesagten Impftermin dann doch nicht wahr, soll dieser abgesagt werden – damit der Termin anderen zur Verfügung steht.

Die Bescheinigung des Arbeitgebers ist erst zum Termin vorzulegen – anmelden können sich alle sofort."

und jetzt?

alle ehrenamtlichen und Beruflichen in der Ev. Jugend, die zur zeit oder z.B. Freizeiten in den Sommerferien leiten bzw. teamen, können sich nun um einen Impftermin bemühen.

Wendet euch an eure:n Diakon:in bzw. Pastor:in.