Klimaschutz bleibt Thema

Nachricht 05. Dezember 2018

Der Kirchenkreisjugendkonvent hat beschlossen, dass die Kampagne "Schöpfung bewahren: CO2 vermeiden oder ausgleichen" auch in 2019 fortgesetzt werden soll. Ziel ist es, bei Veranstaltungen und Freizeiten schon bei der Planung die CO2 Emissionen im Blick zu haben und sie soweit es geht zu vermeiden. Wo das nicht möliich ist, wird ein Beitrag zum CO2-Ausgleich erbeten. Mit einem Hinweisschild wird auf de Kampagne und die Möglichkeit des Auslgeiches hingewiesen.

Die Gemeindejugendkonvente und Kirchengemeinden sollen ermuntert werden, die Kampagne zu übernehmen. Dazu können Materialien und das Schild ausgeliehen werden. Da das in der Vergangenheit eher schleppend der Fall war, hat sich der KKJK ein System überlegt, die Gemeinden stärker einzubinden. Künftig wird das Schild monatsweise in Gemeinden vergeben, so dass es dort bei allen Aktionen eingesetzt werden und nicht extra aus dem Jugenddienst abgeholt werden muss.
 

weitere Informationen